Mehr als 2.100 erfolgreiche Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerbsfest im Rathaus geehrt: Die Schule An der Gartenstadt war dabei

Mehr als 2.100 erfolgreiche Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerbsfest im Rathaus geehrt: Die Schule An der Gartenstadt war dabei

Bildungssenator Ties Rabe und Bildungsstaatsrat Rainer Schulz ehrten Hamburger Schülerinnen und Schüler, die im zurückliegenden Jahr bei Schülerwettbewerben erfolgreich waren – auf Landesebene, bundesweit oder sogar international. Auch unsere Klassen 4a und 4 b waren dabei, weil sie im Europawettbewerb bundesweit einen 1. Platz errungen haben (wir berichteten).

Frau von Frankenberg und unsere vier stellvertretenden PreisträgerInnen waren anwesend und erhielten eine Ehrenurkunde vom Senator Rabe.

Bildungssenator Ties Rabe: „Hamburgs Schülerinnen und Schüler erbringen in Wettbewerben Jahr für Jahr Höchstleistungen. Sie sind mit Fleiß und Ausdauer bei der Sache, bringen Jurys zum Staunen und sorgen mit ihren Forschungsergebnissen manchmal sogar international für Aufsehen. Ihr Engagement beweist: Kinder und Jugendliche wollen lernen und Leistung zeigen. Und dafür sind Wettbewerbe hervorragend geeignet.“

Wir sind sehr stolz auf unseren Erfolg beim  Europäischen Wettbewerb!

Weihnachtskonzert in der SAdG: Das Musikprofil spielt auf

Weihnachtskonzert in der SAdG: Das Musikprofil spielt auf

Je drei Klassen des Musikprofiles des 3.  und 4. Jahrganges spielten weihnachtlich auf.  Ob nun „Jingle Bells“, „Schneeflöckchen“, „Ein Stern geht auf die Reise“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“,  „O, du Fröhliche“, „An die Freude“ und „Trompeten Signal“… unsere Musikprofilschülerinnen und -schüler bringen alles zum Klang. So trafen sich viele Keyboards, Celli,  Violinen, Bongos , Jemben, und  Gitarren zum Zusammenspiel in der Aula.

Zum Schluss gab`s einen großen Applaus für die Musiker und Geschenke für die Musiklehrkräfte, sowie einen Blumengruß für Frau Gottshall, die – wie immer – gekonnt durch unser weihnachtliches Programm führte.

Kinder helfen Kindern dieser Welt: Hamburg – Okakarara – steps for children

Kinder helfen Kindern dieser Welt: Hamburg – Okakarara – steps for children

Einige Klassen (1c, 4a, 4b, 4c, 4d und 4e) unserer Schule haben beim diesjährigen Basar zum Thema Kinderrechte wieder einmal sehr erfolgreich Geld für das Projekt ‚Steps for children’ eingesammelt. Die Klasse 1c übernimmt die nächsten 4 Jahre über das Schutzengelprojekt von ‚Steps for children’ eine Patenschaft.

Link auf die Homepage von steps for children mit dem Beitrag über unsere Aktion: hier.

Vernetzung im Stadtteil „Unser Wandsbek- Gartenstadt“:

Vernetzung im Stadtteil „Unser Wandsbek- Gartenstadt“: „English and german Christmas songs“ präsentiert die Klasse 2e unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Clasen in der Wohnungsbaugenossenschaft Wandsbek-Gartenstadt.

„English and German Christmas songs“ präsentiert die Klasse 2 e unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Clasen in der Wohnungsbaugenossenschaft Wandsbek Gartenstadt.

Ein Novum:  Die Lieder wurden von Frau Clasen teilweise mit dem Akkordeon begleitet.  🙂

Seit 8.00 Uhr morgens sind sie auf den Beinen und dennoch bringen unsere Kinder aus der Schule An der Gartenstadt ihre schönsten Weihnachtslieder aus dem Klassenrepertoire bewegt, mit vollem Einsatz und mit zusätzlichen Instrumenten am späten Nachmittag auf die Bühne.
Alt und jung als Publikum waren sehr bewegt und sangen „Schneeglöckchen, Weißröckchen“  unterstützend mit.

Wir danken unserem Kooperationspartner für diese gelungene Veranstaltung, Frau Clasen für ihren Einsatz und der 2e für ihren überzeugenden Auftritt.

Zum Schluss gab es für alle Kinder eine Überraschungstüte und Lichter für die ganze Klasse 2e. Das war eine Freude!

MINT –  Tag in der Schule An der Gartenstadt: Jahrgänge 0 bis 4  sehr experimentierfreudig

MINT –  Tag in der Schule An der Gartenstadt: Jahrgänge 0 bis 4  sehr experimentierfreudig

Uns ist es sehr wichtig,  dass unsere SchülerInnen auch im naturwissenschaftlichen Bereich gefördert werden und möglichst viele Sinne dabei angesprochen werden.

Heute wurde bei uns allen Jahrgängen noch mehr experimentiert als sonst. Es gab ein buntes Programm an Versuchen, Experimenten und Informationen zum Thema Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik  (MINT).

In einer engagierten Vorarbeit bauten unsere Lehrkräfte die Versuche auf, sodass die Kinder beim Experimentieren aus dem Staunen nicht mehr herauskamen.  So beschäftigten sie sich mit dem Themen:
–       Strom, Magnetismus und Licht (VSK)
–       Schwimmen und Sinken (1. Jahrgang)
–       Experimentier-Karussell zum Thema Wald (2. Jahrgang)
–       Experimente mit Hefe (3. Jahrgang)
–       Statik / Brückenbau (4. Jahrgang)

Es wurden viele neue Erkenntnisse gewonnen und wir danken unseren Lehrkräften und Erziehern für die gelungene  Vorbereitung der Stationen.

GTS-Präsentationstage 2018

Auch in diesem Jahr fanden wieder zwei Präsentationstage der GTS-Kurs statt. Am 26.Juni päsentierten sich die Dienstagskurse. Am 28. Juni waren dann die Donnerstagskurse an der Reihe.

Der Präsentationstag am Dienstag wurde vom Rockorchester eröffnet. Alle GTS-Kinder, Eltern, Geschwister hatten sich in der Aula versammelt, um den Auftritt des Rockorchesters mitzuerleben. Nach zwei Zugaben konnten sich die Kinder dann verschiedene Angebote der einzelnen Kurse anschauen: dann wurde mitgebastelt, mitgetanzt, gekocht, wurden Spiele gespielt und viele andere Aktivitäten ausprobiert.

Am Donnerstag eröffnete das Ballett den Präsentationstag und auch die Birne-Gruppe hatte einen Tanz einstudiert und führte diesen auf. Auch hier musste zunächst eine Zugabe gegeben werden, bevor die Kinder sich den unterschiedlichen Angeboten und Aktivitäten des Tages widmen konnten.

Vielen Dank an alle Kursleiter und natürlich an alle GTS-Kurskinder. Ohne euch und euer Engagement wären die GTS-Präsentationstage nicht möglich. So konnten alle einen guten Eindruck gewinnen, wie viele Aktivitäten und Angebote an den Kurstagen wahrgenommen werden können!

Behnke Stiftung ermöglicht Duo „Pabameto“ in unserer Aula

Behnke Stiftung ermöglicht Duo „Pabameto“ in unserer Aula

Die  Musikprofilklassen sitzen jeweils im Halbkreis. Die Aufmerksamkeit ist hoch, denn unsere Schule ist in der günstigen Situation, nicht selbst in die Konzerthäuser gehen zu müssen, sondern initiativ Veranstalter sein zu können. Dank der Behnke Stiftung!

Es sind nur wenige Schulen ausgewählt und wir danken Frau Gottshall, unserer JeKI Koordinatorin, dass sie diese Möglichkeit für uns geschaffen hat.

Während des Konzertes ist die Aufmerksamkeit hoch, denn es werden eigene Kompositionen von den Gebrüdern Nonn vorgetragen. Die Zwillingsbrüder haben sich Geschichten ausgedacht und diese vertont oder es gab eine musikalische Inspiration, die anschließend zur Geschichte wurde.  Das hat unsere Kinder sehr begeistert.

In der Pause können den beiden exzellenten Musikern  Fragen gestellt werden. Das nehmen unsere MusikprofilschülerInnen gern wahr.

Wir danken Frau von Bühren  dafür, dass im Februar 2019  erneut ein Konzert in unserer Aula stattfinden kann. Wir freuen uns sehr darauf!

Weihnachtsbasar zum Thema Kinderrechte: „Alle Kinder haben die gleichen Rechte“

Weihnachtsbasar zum Thema Kinderrechte: „Alle Kinder haben die gleichen Rechte“

Im Anschluss an die  Projektwoche veranstaltet unsere Schule einen Weihnachtsbasar in der Aula auf einem Rundgang, der das Thema Kinderrechte zum Inhalt hat. Unsere Kids bauten die Kinderrechte in Schachteln auf, bastelten Kinderrechtsarmbäder und -lesezeichen, bastelten Sorgenpuppen für  Kinder auf unserer Erde , denen die Rechte noch fehlen. Es gab Schutzengel für alle Kinder,  Kinderrechtsleporellos,   ein Kochbuch von Kindern aus aller Welt, Marmelase, Weihnachtsgestecke, Schmuck …

Zwei Chöre des 4. Jahrgangs und des 2. Jahrgangs sangen sich in unsere Herzen und transportierten das Thema: Kinderrechte auf musikalische Weise unter der Leitung von Frau Clasen und Frau Gottshall.

Die Jahrgänge haben sich in diesem Jahr wieder selbst übertroffen. Einen großen Dank an alle KollegInnen der Schule An der Gartenstadt. Der Verkauf von den Jahrgangsständen gehen Kinderschutzorganisationen als Spende zu.

Vielen Dank auch an die  waffelbackenden KollegInnen in der Schulküche. Es war köstlich.

Der Elternrat sorgte allumfassend für das leibliche Wohl und für eine gute Stimmung in der Mensa. Dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön von uns allen.

Projektwoche „Kinderrechte“ in der Schule An der Gartenstadt: Alle Kinder haben die gleichen Rechte

Projektwoche „Kinderrechte“  in der Schule An der Gartenstadt:

Alle Kinder haben die gleichen Rechte

Am  20. November 1989 verabschiedete die UN- Kinderrechtskonvention Rechte von Kindern, die für die ganze Welt gelten. Dazu arbeiteten, musizierten und bastelten unsere 560 Kinder in der Projektwoche.

Für uns ist es in unserer  Schule wichtig:

Ob blond, ob braun, ob weiß oder schwarz, ob schlau oder schwach, ob Mädchen oder Junge… Alle Kinder sind uns wichtig und haben überall die gleichen Rechte.

Als Höhepunkte der Projektwoche gab es einen Auftritt der Liedermacherin  Suli Puschban in der Aula der Schule An der Gartenstadt, die unsere Aula zum „Mitrocken der Liedertexte brachte“  und unser Weihnachtsbasar, der zugunsten von Kinderrechtsorganisationen stattfindet.

Artikel im Hamburger Wochenblatt: Hier

 

Class 3d’s own grown potatoes

Class 3d’s own grown potatoes
 
After digging up our potatoes from our raised vegetable bed, we went into the school kitchen on Thursday to eat them. First we had to peel the potatoes and wash them. Next we cut them and put them into a saucepan with water to cook. After that we drained off the water, added butter, milk and salt and then mashed them. 
What do you think we did next?
 
They were delicious. Yum, yum!