Friedensbotschaften an der SAdG

Viele Menschen demonstrieren im Moment für den Frieden. Dies hat die 3e sich zum Vorbild genommen und unter dem Motto: „Let there be peace on earth and let it begin with me“ Friedensbotschaften in die Fenster ihres Klassenzimmers gehängt.

My Dream Room

My Dream Room

Eigentlich sollte im Fach Englisch nur das Thema Haus, Räume und Möbel durchgenommen werden. Da fächerübergreifendes Arbeiten immer sinnvoll ist, entwickelte sich daraus ein aufwändiges Kunstprojekt, für das die Kinder mit Hilfe verschiedenster Materialien in einem Schuhkarton ihr Traumzimmer dekorierten. Obstnetze wurden zu Hängematten, Verschlüsse zu Toiletten, Kronkorken zu Tischchen. Da Kunst schließlich im Auge des Betrachters liegt, wurde eine Ausstellung in den Fluren des Klassenhauses organisiert. Herzlichen Dank für die tolle Idee an Jutta Budnick, Elisabeth Berg und Bernd Dethlefs!

 

JeKi – Weihnachtskonzert

JeKi – Weihnachtskonzert

Eine herrliche Einstimmung auf Weihnachten war auch dieses Jahr wieder unser JeKi- Konzert. Mit einem internationalen Programm zeigten die Kinder, was sie auch unter schwierigen Bedingungen eingeübt hatten. Die Zuhörer konnten sich über Lieder wie Es schneit, Jingle Bells, Steppin‘ Stones freuen und beschwingt in den Unterricht zurückkehren. Viele Dank für dieses stimmungsvolle Konzert!

Magisches Weihnachtssingen 2021

Magisches Weihnachtssingen 2021

 

Klirrende Kälte, leise rieselt der Schnee – kein anderes Wetter würde man sich für Weihnachten wünschen! Und so spürten wir alle heute bei dem aus der Not geborenen Weihnachtssingen draußen die Magie von Weihnachten. Die Jahrgänge versammelten sich um unseren Teich in 15-minütigen Abständen. Helle Kinderstimmen erklangen unter der Leitung von Frau Gottshall und Frau Clasen, es gab mehrere englische Lieder und ein paar bekannte Dauerbrenner unserer Schule aus den letzten Jahren. Warme Worte der Schulleiterin Veronika von Frankenberg und Schokoweihnachtsmänner für alle rundeten die Sache ab. Fröhliche Weihnachten!

 

Schöne wilde Weihnacht – das Weihnachtsmärchen für unsere Kleinen

Schöne wilde Weihnacht – das Weihnachtsmärchen für unsere Kleinen

Kurze Beine, kurze Wege – das war das diesjährige Motto für unsere Vorschüler und Erstklässler, denn sie mussten nur bis zur Aula gehen und schon waren sie beim diesjährigen Weihnachtsmärchen angekommen.

Das Hamburger Puppentheater hatte seine Bühne aufgebaut und spielte das Stück „Schöne wilde Weihnacht“. Und darum ging es: Ole wohnt mit seiner Großmutter in einem kleinen Haus tief im Wald. Ausgerechnet in der Nacht vor seiner Hochzeit mit Lowis stellen sich ganz unerwartete Gäste bei ihm ein. Es stürmt und schneit wie wild in dieser Winternacht und es ist so kalt wie noch nie. Ob Ole noch zur rechten Zeit zu seiner Lowis kommen wird?

Natürlich gab es ein Happy End und viele glückliche Gesichter bei unseren Kindern!

Lesung Laura Mann 25.11.2021

Lesung Laura Mann 25.11.2021

 

Letzten Mittwoch hatten unserer Erstklässler das Vergnügen, der angenehmen Stimme von Laura Mann zu lauschen. Frau Mann ist Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin. Für unsere Kinder hat sie aus dem Buch „Das magische Baumhaus“ vorgelesen und die Abenteuer von Anne und Philipp sehr spannend gestaltet:

 

Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

 

Vielen Dank für diese tolle Darbietung, bei der auch die Kinder mitmachen durften!

 

Unser Kinderrechte-Tag

Unser Kinderrechte-Tag

An unserer Schule ist der Tag der Kinderrechte immer ein ganz besonderer Tag, den wir in allen Klassen begehen. Wir arbeiten intensiv und altersgerecht zu den Kinderrechten der UNO und die Schule ist mit selbstgemalten Wimpelketten geschmückt, auf denen Kinderrechte von Schülerhand dargestellt werden.

Dieses Jahr hat sich unsere Kinderschutz-AG für das Thema „Vorbilder“ entschieden. Vorbilder können in einer immer schneller werdenden (digitalen) Welt eine Orientierung für Kinder bieten. Vorbilder haben in der gesamten Entwicklung vom Kleinkind bis zum Erwachsenen eine wichtige Rolle und helfen die eigene Identität und Persönlichkeit zu entwickeln.

Mithilfe von Büchern aus der Reihe „Little people, big dreams“, in denen beeindruckende Persönlichkeiten aus Literatur, Naturwissenschaften, Mathematik, Kunst, (Frauen-)Rechte, Musik vorgestellt werden, konnte man zum Beispiel Astrid Lindgren, Mahatma Ghandi, Marie Curie, Maria Montessori oder Frida Kahlo näher kennenlernen. In vielen Klassen wurde über weibliche Vorbilder und Heldinnen gesprochen und deren Kampf um Gleichberechtigung und Anerkennung in einer (immer noch) dominanten Männerwelt.

Weitere Themen waren das Recht auf Bildung, Freizeit, medizinische Versorgung, körperliche Unversehrtheit – damit wurde auch immer wieder der Bogen zu den Kinderrechten geschlagen. Bei vielen Schülerinnen und Schülern konnte man erleben, dass sie eine stärkere Dankbarkeit und Wertschätzung empfanden für ihre eigene Lebenssituation in einem freien, liberalen und reichen Land.

 

 

 

 

 

Kein Satz mit X – Besuch der Illustratorin Silke Brix

Kein Satz mit X – Besuch der Illustratorin Silke Brix

Am letzten Freitag (26.10.21) kamen die 3. Klassen in einen ganz besonderen Genuss. Sie bekamen Besuch von der Kinderbuchillustratorin Silke Brix. Sie hat zum Beispiel Figuren wie dem Meerschweinchen King-Kong von Kirsten Boie Gestalt gegeben und veröffentlicht auch eigene Bilderbücher. Frau Brix kommt schon seit Jahren an unsere Schule und begeistert immer wieder. Am Freitag hat sie aus dem Buch „Mozart für Kinder“ erzählt, das sie natürlich auch mit den schönsten Bildern versehen hat.

Da nicht jeder so eine Begabung fürs Zeichnen und Malen hat, verriet Frau Brix unseren Kindern einfache Tricks, Figuren und Gesichter entstehen zu lassen: ein runder Kreis als Kopf auf zwei Strichen für den Hals und darunter ein umgedrehter Halbkreis als Oberkörper.

So konnten die Kinder nach der Lesung selbst kreativ werden und die Ergebnisse waren tatsächlich erstaunlich. Mit Wachsmalstiften entstanden verschiedenste Charaktere auf großen Malblättern. So gut angeleitet kann wirklich jeder zeichnen. Vielen Dank Frau Brix und bis zum nächsten Mal!

Spendenlauf für Okakarara

Spendenlauf für Okakarara

 

Die Schule An der Gartenstadt aus Wandsbek unterstützt bereits seit Jahren das Projekt ‘Steps for children’ und hier insbesondere den Projektstandort in Okakarara/ Namibia. Unsere Schule hat immer wieder Aktionen zur Beschaffung von Spenden für dieses Projekt durchgeführt. Es gab bereits vor einiger Zeit einen großen Spendenlauf zugunsten von ‘Steps for children’. In den letzten Jahren hat sogar eine Klasse (Klasse 4c) der Schule eine Schutzengelpatenschaft für eine Gruppe von Kindern übernommen, um das Projekt in Okakarara noch gezielter zu unterstützen. In den letzten beiden Jahren wurde der Standort Okakarara durch Corona sehr schwer getroffen. Daraus entwickelten die Schüler der 4. Klassen die Idee, ‘Steps for children’ noch einmal massiv zu unterstützen. So wurde die Idee eines Spendenlaufes geboren. Alle 4. Klassen und natürlich auch die beteiligten Lehrkräfte waren sofort ‘Feuer und Flamme’ und starteten begeistert in die Vorbereitungen für den Spendenlauf: Spender sammeln, Erstellen eines Plakates, Location für den Lauf erkunden…

Dieser Lauf fand nun am Freitag, 1. Oktober endlich statt, und zwar im Eichtalpark. Dabei mussten/ durften die Kinder ihre Runden drehen. Einige Schüler schafften sogar 9 km. Alle waren mit großem Einsatz dabei. Zur großen Freude aller war sogar Sabine Bohlen-Roß mit ihrem Mann von ‚Steps for children’ bei der Aktion dabei und unterstützte die Schüler während des Laufes.
Nun wurden die Spendengelder nach den Ferien eingesammelt. Dabei kam bisher ein stattlicher Betrag von deutlich über 4000 Euro zusammen. Wahnsinn! Vielen Dank allen Kindern und ihren großzügigen Spendern.