Kinderschutz

Kinderschutz

Damit unsere Schüler und Schülerinnen gesund aufwachsen, gut lernen und sich selbstbestimmt entfalten können, ist der Kinderschutz ein bedeutender Teil unseres Leitbilds. Damit übernehmen wir die schulische Verantwortung für den Kinderschutz.

Unser übergeordnetes Ziel im Kinderschutz ist es, die Kinder unserer Schule stark zu machen und sie ermutigen, ihre Kinderrechte wahrzunehmen. Dies gelingt durch präventive Maßnahmen, die fächerübergreifend in den Unterricht eingebunden werden oder durch die Durchführung von Projekten und Programmen zum Kinderschutz.

So findet im November jährlich der Kinderrechte-Tag der SAdG statt.

Sozialtraining mit Ferdi, Streitschlichtung, Kinderkonferenz, Klassenrat, Sexualerziehung, unser Leuchtturm, Wohlfühl-Pause für Kinder, Patensysteme, Schulregeln und Hausordnung, gesundes Frühstück, Internet ABC u.a. sind weitere Beispiele eines gelebten Kinderschutzes an der SAdG.

Das Verhalten unserer MitarbeiterInnen ist von einer gemeinsamen pädagogischen Grundhaltung geprägt und basiert auf einem abgestimmten schuleigenen Verhaltenskodex.

Unsere Mitarbeiter werden fortlaufend zum Thema Kinderschutz qualifiziert. Wir nehmen jegliche Anzeichen für Kindeswohlgefährdung ernst und können mit Handlungssicherheit reagieren. Unsere Kinderschutzfachkraft Frau Dörthe Schulte ist qualifizierte Ansprechpartnerin in Kinderschutzfällen.

Eine Arbeitsgruppe der SAdG entwickelt unser schuleigenes Kinderschutzkonzept weiter. In der AG wurde u.a. auch ein Handlungsstrang für den Umgang mit Mobbing an unserer Schule erstellt.

Haben Sie Fragen rund um den Kinderschutz an der SAdG? Oder haben Sie selbst Anzeichen für Kindeswohlgefährdung bei einem Kind unserer Schule wahrgenommen?
Dann wenden Sie sich gerne an unsere Kinderschutzfachkraft Dörthe Schulte, beratung@sadg.hamburg.de

📞 Tel.: 040 428 96 57 0 - - - - - ✉️ Schule-An-der-Gartenstadt@bsb.hamburg.de - - - - -📍Stephanstraße 103, 22047 Hamburg
+