Elternrat

Informationen zum Elternrat der SADG

Am 28. November 2019 um 19.30 Uhr findet im Musikraum die nächste Elternratssitzung statt.

Weitere öffentliche Sitzung im Schuljahr 2019/20
10.12.2019      19:00 Uhr (Weihnachtsfeier im Restaurant Minas | um Anmeldung wird gebeten)
27.02.2020    19:30 Uhr im Musikraum
23.04.2020    19:30 Uhr im Musikraum
04.06.2020    19:30 Uhr im Musikraum

elternrat@sadg.de


Elternratmitglieder für das Schuljahr 2019/20


Als Elternrat hast Du die Möglichkeit, Dich aktiv an der Schule Deines Kindes und darüber hinaus zu engagieren. Du möchtest wissen, welche Aufgaben ein Mitglied des Elternbeirats übernimmt und ob das Ehrenamt als Elternbeirat auch ein Job für Dich wäre? Wir helfen Dir weiter.
Der Elternrat arbeitet mit der Schule und den Eltern eng zusammen. Er sorgt dafür, dass die Interessen der Eltern und auch der Schüler wahrgenommen und bei schulischen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Elternrat: Welche Aufgaben hat er?

  • den Kontakt zur Schule und den Eltern zu halten.
  • die Wünsche, Ideen und Vorschläge der Eltern und Schüler an Lehrer oder die Schulleitung weiterzuleiten.
  • an Schulkonferenzen und Elternversammlungen teilzunehmen.
  • Eltern über schulische Angelegenheiten zu informieren.

Worauf kann der Elternrat Einfluss nehmen?

Bei den regelmäßigen Versammlungen, z. B. bei Schulkonferenzen, hat der Elternrat in schulischen Angelegenheiten eine beratende und beschließende Funktion. Er kann unter anderem auf folgende Bereiche Einfluss nehmen:

  • Auswahl von Lehrmitteln
  • Schulordnung
  • Einrichtung und Ausstattung der Schule
  • Sauberkeit und Sicherheit der Schule
  • Organisation und Finanzierung von Projekttagen, Ausflügen und Klassenfahrten (Förderverein)

Warum Elternrat werden?
Als Elternrat bist Du ganz nah am Geschehen. Du erfährst Neuigkeiten über die Entwicklungen und Ereignisse in der Klasse oder der Schule Deines Kindes und hast außerdem die Möglichkeit, viele Bereiche der Schule mitzugestalten. Wenn Du noch mehr Einfluss nehmen möchtest, gibt es sogar „Aufstiegschancen“, sodass Du bis zum Bundeselternrat vordringen und dort beispielsweise Vorschläge zur Bildungspolitik machen kannst.

Elternrat werden: Ein Job für dich?
Ein weiterer Vorteil am Elternrat ist, dass Du viele Eltern kennenlernst und Dich mit ihnen austauschen kannst. Im Gespräch mit den Eltern erfährst Du, ob Deine eigenen Bedenken und Wünsche bezüglich der Schule gerechtfertigt sind. Als Elternrat kannst Du Dich dann für bestimmte Lösungen und Ideen einsetzen. Mit Deinem Engagement zeigst Du, dass Du Dich für die Schule Deines Kindes oder das Schulwesen im Allgemeinen interessierst und Dich für andere einsetzt. Für das Ehrenamt als Elternbeirat gibt es zwar kein Geld, aber viel Dankbarkeit und Anerkennung.


Weitere Informationen