MINTeinander: Schulinterne Fortbildung in der SADG (2014)

Die Sachunterrichtslehkräfte der SADG haben sich zu einer internen Fortbildung getroffen, um die neuen Magnetismuskisten kennen zu lernen.

Frau Mullen berichtet von der Multiplikatorenschulung MINTeinander in Münster, in der vermittelt wurde, wie naturwissenschaftliche Kompetenzen von der Elementarstufe bis zur Sekundarstufe 1 spiralcurriculär entwickelt werden können.

 

„Wichtig ist, dass wir naturwissenschaftliche Arbeits- und Denkweisen früh bei den Schülern ausbilden, um so das gängige Forscherbild vieler Kinder zu korrigieren, ein Forscher sei einfach nur ein Mann in weißem Kittel mit Schutzbrille.“ erklärt sie in dem Zusammenhang.

 

Die Kollegen erarbeiten gemeinsam den „Forscherkreislauf“, der in Zukunft immer wieder bei verschiedensten naturwissenschaftlichen Themen im Sachunterricht aufgegriffen werden soll.

 

Mit viel Elan probierten die Sachunterrichtslehrer die Versuche und Anregungen aus den neuen Kisten aus.

 

Das könnte dich auch interessieren …