Inklusion

Hier finden Sie Informationen, wie Inklusion an unserer Schule umgesetzt wird.

Inklusion

Was ist Inklusion?
Im Oktober 2009 hat die Hamburgische Bürgerschaft einstimmig folgende Änderung von §12 des Hamburgischen Schulgesetzes (HmbSG) beschlossen. Dort heißt es: „Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben das Recht, allgemeine Schulen zu besuchen. Sie werden dort gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf unterrichtet und besonders gefördert. Die Förderung kann zeitweilig in gesonderten Lerngruppen erfolgen, wenn dieses im Einzelfall pädagogisch geboten ist.“ Sonderpädagogischer Förderbedarf im Sinn § 12 HmbSG liegt vor, wenn Kinder und Jugendliche in ihren individuellen Bildungs-, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten so weitreichend beeinträchtigt sind, dass sie ohne gezielte sonderpädagogische Förderung und Unterstützung nicht erfolgreich zur Entfaltung ihrer Möglichkeiten geführt werden können. Sonderpädagogischer Förderbedarf kann in folgenden Bereichen festgestellt werden: – Lernen – Geistige Entwicklung – Sprache – Hören und Kommunikation – Emotionale und soziale Entwicklung – Sehen -Körperliche und motorische Entwicklung – Autismus
Letztendlich bedeutet Inklusion aber das Zusammenleben und Unterrichten aller Kinder. Jedes Kind soll mit seinen Stärken und auch Schwächen gesehen, wertgeschätzt und gefördert werden, sei das Kind hochbegabt oder mit einer Behinderung.
Öffnen Sie den Download, um alle Fragen und Antworten zu lesen.

 

Downloads


Weitere Informationen:


merlin4

Merlin in der Internationalen Klasse: „Endlich ist er da!!!“
mehr>>