Der GTS-Kurs Natur und Experimente hilft unseren Geranien zu überwintern

Der GTS-Kurs Natur und Experimente hilft unseren Geranien zu überwintern

Schon am Schuleingang kann man sie bewundern, rote Blüten an den ewig grünen Stängeln.
Doch, nun kommt bald der Frost und die Geranien müssen an einem lichtigen Ort im Keller
bei ganz wenig Wasser überwintern.
Der ganze Kurs „Natur und Experimente“ von Herrn Dethlefs half mit, die Geranien zu beschneiden
und in kleine Töpfe zu füllen.

Vielen Dank euch allen. Im nächsten Frühling werden dann die SAdG Geranien wieder in voller Pracht blühen können!!!

 

Zum Abschluss des Schuljahres: unsere beiden GTS-Präsentationstage

Beide Präsentationstage starteten mit einer stimmungsvollen Aufführung in der Aula. Am Donnerstag eröffnete das Ballett den aufregenden Präsentationstag, am Dienstag sorgte das Rockorchester für einen schwungvollen Einstieg in den Nachmittag. Und danach konnten Schülerinnen, Schüler und Eltern schauen, welche Kurse in der Ganztagsschule angeboten werden und bei vielen Mitmachaktionen und Ausstellungen die Kurse näher kennenlernen und ausprobieren. Vielleicht ist der Kurs ja etwas für das neue Schuljahr! Und so wurden Waffeln gebacken, Leporellos hergestellt, gemeinsam gesungen oder entspannt. Es gab viele Spielanregungen, Mal-, Bastel- und Nähangebote sowie Filzen und Schach konnte auch gespielt werden. Auch sportlich konnten die Schülerinnen und Schüler aktiv werden: Tae Kwon Do, Fußball, Kinderleichtathletik, Tanzen. Und vieles mehr! Alle waren mit großer Begeisterung dabei und haben möglichst viel ausprobiert. Bis zum nächsten Präsentationstag.

 

Hurra – der neue Bau- und Bewegungsraum ist da!

Darauf haben wir lange gewartet! Die SADG hat nun einen Raum, in dem sich alle Kinder, vor allem am Nachmittag, frei bewegen, Höhlen und Türme bauen können. Dazu gibt es große Bausteine, die der Schulverein gespendet hat sowie viele neue Decken und Kissen.  Dank Herrn Odia ist der Raum sehr schön mit blauen Wellen und gelbem Himmel gestrichen. Ecken und Heizköper wurden verkleidet, so dass sich keiner wehtun kann.

Der Bau- und Bewegungsraum befindet sich direkt am GTS-Raum und kann von dort aus erreicht werden. Somit können auch die Kinder des Früh- und Spätdienstes den Raum benutzen.

Am Donnerstag, den 27.4.2017 wurde der Raum feierlich eingeweiht. Jede Obstgruppe durfte ein auserwähltes Kind zur Eröffnung senden. Zudem waren Frau Schubert, Herr Odia, Herr Helmke und Frau Pfeiffer anwesend. Die Kinder durften den neuen Raum ausprobieren und haben die Regeln für den neuen Raum erklärt bekommen. Die Vertreter bekamen die Aufgabe, ihren Gruppen vom neuen Raum zu berichten. Die Vertreterkinder zeigten sich begeistert. Nun wünschen wir auch allen anderen Kindern viel Spaß und Begeisterung beim Spielen im neuen Bau- und Bewegungsraum!

Ein Jubelschrei geht durch die Aula…

18 neue Spielekisten für Ananas, Himbeere, Pfirsich, Brombeere und …

Bei einer kleinen Zeremonie wurden 18 Spielekisten an die Bezugsgruppen der Ganztagsschule verteilt.

Nach der Lernzeit trafen sich am Mittwoch alle Kinder des Ganztages und das pädagogische Personal in der Aula. Alle Schülerinnen und Schüler schauten gebannt auf den noch geschlossenen Vorhang der Bühne. Nach einer kurzen Ansprache von Frau Schubert wurde der Vorhang geöffnet und beim Anblick der vielen Spielekisten entwich sehr vielen Kindern ein lauter Jubelschrei. Auf der Bühne standen 18 Spielekisten mit Lego, Playmobil, Gesellschaftsspielen, Springseilen und vieles mehr. Dann durften aus jeder Bezugsgruppe 2 Kinder auf die Bühne kommen und ihre Spielekiste in Empfang nehmen. Zum Schluss kam auch noch das pädagogische Nachmittagspersonal auf die Bühne. Dann ging es auf schnellstem Wege zurück in die Klassenräume, um das Spielzeug und die neuen Spiele auszuprobieren. Ein großer Dank geht an Frau Pfeiffer, die alle Spielekisten zusammengestellt hat! Außerdem bedanken wir uns herzlich beim Förderverein, der den Kauf des Spielzeugs kräftig unterstützt hat.

Klasse 1a besucht die Picasso-Ausstellung „Fenster zur Welt“

Nach einer Einstimmung auf die Ausstellung im Unterricht freuten sich alle Schülerinnen und Schüler auf den Besuch der Picasso-Ausstellung. Nach einer Einführung in das Thema „Fenster zur Welt“ ging es in die Ausstellung. Bei ausgewählten Bildern wurde den Kndern das Thema noch einmal deutlich: die gemalten Bilder zeigen durch einen Rahmen hindurch Picassos Blick in die Welt.

Dann durften die schüler selber kreativ werden und eigene Kunstwerke gestalten. Zum Schluss malten alle Kinder um ihr Bild herum einen Rahmen, so dass auch wieder der Eindruck  entstand, durch das Bild in die Welt zu schauen. Die Ergebnisse waren toll und allen hat es großen Spaß gemacht.

Antje von Stemm in der 3a (2013)

Die Schüler erforschten mit der Autorin und Illustratorin ihr Zauber-Klipp-Klapp-Buch in Riesen-Größe.

Die 3-geteilten Seiten wurden vor- und zurückgeklappt und so entstanden zur Freude der Kinder immer wieder neue Geschöpfe und jede Menge Zaubersprüche. Danach dichteten die Kinder zusammen mit der Autorin nach demselben Reimschema und dann zeichnete jeder drauflos. So entstand ein Klassen-Klipp-Klapp-Buch!

Herr Fuchs mag Bücher (2013)

Die Klasse 3b bekam heute außergewöhnlichen Besuch: Die Kinderbuchautorin Frau Biermann las aus Ihrem Buch „Herr Fuchs mag Bücher“.

Herr Fuchs frisst die Bücher und das mit Salz und Pfeffer gewürzt, damit es ihm besser mundet! Tut er das um schlauer zu werden? Die reich illustrierte Geschichte begeisterte unsere Schüler. Die Autorin erwies sich auch zeichnerisch als Künstlerin, so dass ein Plakat und viele schöne Zeichnungen entstanden sind. Kommt einfach vorbei, wenn ihr euch das Plakat anschauen wollt. Die Klasse 3b schenkt das Buch von Frau Biermann unserer Schülerbücherei, damit auch andere Kinder es kennen lernen können. Wir hatten viel Spaß und hoffen, dass Fr. Biermann uns wieder bald besucht, denn der zweite Band über Herrn Fuchs ist auch schon fertig!

0Fuchsbuch

Die 3c beim Volleyball-Cup (2013)

Die 3c hat am 19.4.2013 mit viel Spaß und Motivation am Grundschulvolleyball-Cup teilgenommen

In 2er Teams spielten die Schüler auf einem 3×9 Meter großen Spielfeld gegen Schüler aus 3. und 4. Klassen. Nachdem wir in unserem Sportunterricht Besuch von Herrn Grün vom Landesvolleyballverband bekommen hatten, konnten die Kinder ihre erworbenen Fähigkeiten in der Turniersituation ausprobieren. Alle hatten viel Spaß und am Ende gab es sogar eine Urkunde für alle

Kinder.

Mit Krokodilen auf dem Eis! (2013)

Eislauftraining mit den Crocodiles in Farmsen

Die 3c durfte ein wenig Eishockeyluft schnuppern. Herr Ernst, Trainer des Eishockeyvereins „Crocodiles Hamburg“ übte mit den Kindern in der Farmsener Eishalle die richtige Technik des Schlittschuhlaufens und zeigte den Kindern einige Übungen aus dem Eihockeytraining. Als Unterstützung hatte er noch eine echte Spielerin der Corocodiles Damen Mannschaft dabei. Am Ende der Laufeinheit wurde den Kindern noch die Eishockeyausrüstung gezeigt. Als Erinnerung gab es noch einen echten Puck fürs Klassenzimmer.

Besuch auf einem Milchhof (2013)

Woher kommt eigentlich die Milch? (2013)

Auf diese Frage konnten die Schüler der Klasse 3a nach dem Besuch des Milchhofes in Wohldorf eine Antwort geben.

Nach einem langen Fußmarsch durch den Wohldorfer Wald (viele Erinnerungen an die Klassenreise Anfang Klasse 2 wurden dabei wach) erreichten wir den Milchhof. Nach der Begrüßung durch Frau Bloemeke gingen alle Schüler in den Kuhstall. Zwei gerade geborene Kälber zogen natürlich sofort das Interesse der Schüler auf sich. Dann durften die Schüler zu den „älteren“ Kälbern in die Ställe. Alle Schüler waren mutig und streichelten die Kälber oder ließen die Kälber an den Fingern saugen. Danach erfuhren die Schüler, was die Kälber und erwachsenen Kühe fressen und alle Kinder probierten das Kraftfutter.

Danach wurden die Kühe Lilly und Paula in die Melkstation gebracht und nach einigen Informationen zum Melken waren alle Kinder in der Lage, Milch zu melken und diese zu probieren. Zum Schluss wurden dann noch die Kühe und der einzige Bulle des Hofes gefüttert.